Moin moin,
John Neumeier hatte wieder große Ballettgala angesagt, dass bedeutet für mich immer 4 Stunden Zeitvertreib, wo ?  - natürlich im Hamburger Hafen.
 
Zunächst speisen in den Alt Helgoländer Fischerstuben, dann rein in alle möglichen Kaschemmen und dummes Zeug erzählt.
Und anschließend langer Spaziergang an den Ovelgönner Kaianlagen. Große Evergreen - Containerschiffe lagen wieder am Burchhardkai. Als Hapag - Lloyd Container - Fahrer steigt mein Blutdruck natürlich.
 
www
 
Burghardkai ( etwas ältere Aufnahme )
 
Etwa vom Augustinum erspähte ich die holländischen Schlepper, auf frische Beute wartend.
Da könnte ich scha mal einen einen kleinen Besuch abstatten, ich hab schließlich große Erfahrungen mit holländichen Seeleuten gemacht ( Weintanker in Amsterdam ).
 
Als ich den Schleppern näher kam, hörte ich was piepen. Ich denke natürlich sofort, es ist mein neues Handy ( auf Grund vieler Hinweise unserer Listenfreunde habe ich ein Top - Handy erwischt ). Handy piept nicht. Naja, denke ich, dieser Piepton kommt von den holländischen Schleppern. Sicherheit ist auch im Hafen immer mehr angesagt. Ich kann mich an die Ölhäfen Aruba und Basra erinnern, da piepte es damals schon dauernd.
 
Ich komme den Schleppern näher, wird das Piepen lauter ?? Ich glaub nicht. Leider musste ich wieder beidrehen, die Holländer hatten sich abgeschottet, kein Bordbesuch möglich. Als ich mich wieder entfernte : immer noch piep - piep - piep.
 
Ich konntrollierte das Handy erneut, alles OK. Ich fragte einen jungen Mann : " Hören Sie auch was piepen ?"  Er bestätigte, dass er das Piepen auch hören könne.
 
Als ich reichlich außer Sichtweite der Schlepper war ( es piepte immer noch ), kommt mir ne fröhlich aussehende Omi entgegen. Ich fragte: " hören Sie auch was piepen ? "
" Natürlich " sagte sie, das Piepen kommt von Ihnen.
Ich wieder, Handy raus und ..........  kein Mux entwich meinem Superhandy.
 
Und nu kommt's :
 
Meine Frau hat mir gestern vorsorglich ( damit ich sie immer pünktlich abhole ) einen kleinen transportablen Wecker ( groß wie das Gelbe vom Spiegelei ) geschenkt und das war der Grund allen Übels.
 
Muss ich mich jetzt wohl schämen ? Nein, aber : > der alte Wolf wird langsam grau ! <

zurück